Schon in den frühen Jugendtagen war das Interesse an motorisierten Zweirädern der Brüder Andreas und Matthias Schaffarich geweckt. Die tiefsten Eindrücke hinterließen die ersten GSXR1100 Suzukis im Italienurlaub 1986 im Alter von neun und elf Jahren! Schon bald folgten die ersten Fahrversuche mit diversen Puch Mopeds bis endlich die eigenen Fahrzeuge auf der Straße bewegt und natürlich modifiziert wurden. Mopeds wie Vespa PX, Sachs Cup, Hercules K50 und Aprilia AF1 mussten als erstes Betätigungsfeld herhalten. 

Dann folgten auch die ersten Motorräder (CB500, VFR 400, RG500) und der Gedanke im Serienzustand zu fahren war auch hier unerträglich, also Umbauen. Dankbare Objekte wie eine GSXR 1100 (Italienurlaub!) und YZF 750 waren schnell gekauft. Die ersten Erfahrungen auf diversen Rennstrecken folgten.

Schließlich wurde 2006 der Entschluss gefasst sich mit der Motorradwerkstatt selbstständig zu machen. Ab 2010 wurde WS-Motorradtechnik Vertragshändler der Marken Yamaha, Kawasaki und des Piaggio Konzern (Vespa, Aprilia, Derbi, Piaggio, Gilera, Guzzi).

Somit kann auf eine langjährige Erfahrung gepaart mit technischer Kompetenz zurückgegriffen werden

 

Team WS-Customs

Zurück zur Übersicht